Precon BCM Diät Rezepte
Rezept ausdrucken

Kalbsragout in Weißweinsauce

Kalbsragout in Weißweinsauce - BCM Diät Rezepte.at
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie: 5
Bitte bewerte das Rezept!
Portionen
Kalorien pro Portion 583
Eiweiß (g) 23.9
Kohlenhydrate (g) 76.7
Fett (g) 16.7
Ballaststoffe (g) 9
Broteinheiten 6
Portionen
Kalorien pro Portion 583
Eiweiß (g) 23.9
Kohlenhydrate (g) 76.7
Fett (g) 16.7
Ballaststoffe (g) 9
Broteinheiten 6
Kalbsragout in Weißweinsauce - BCM Diät Rezepte.at
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie: 5
Bitte bewerte das Rezept!
Zutaten
  • 300 g Spargel
  • Salz
  • 2 Prisen Rohrzucker
  • etwas Zitronensaft
  • 2 TL Butter
  • 1 EL Öl
  • 120 g Kalbfleisch aus der Keule, in 2 cm große Würfel geschnitten
  • Pfeffer frisch gemahlen, Salz
  • 1 TL Weizenmehl
  • 4 EL trockener Weißwein
  • 125 ml fertig zubereitete Fleischbrühe
  • 1 kleines Lorbeerblatt
  • 2 EL Schlagsahne 30 % Fett
  • 1 Zweig Estragon, fein gehackt
  • 5 g Morcheln, in heißem Wasser eingeweicht, ausgedrückt
  • 130 g Reis, roh
  • 400 g frische Erdbeeren, halbiert
  • 1 EL Rohrzucker
  • 1 TL gehackte Pistazien
Zubereitung
  1. Die Hälfte der Butter und das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Fleischwürfel darin anbraten, mit Pfeffer und wenig Salz würzen.
  2. Das Fleisch mit Mehl bestäuben und kurz anschwitzen. Mit dem Weißwein und der Fleischbrühe ablöschen. Das Lorbeerblatt dazugeben, alles kurz aufkochen lassen und zugedeckt bei milder Hitze ca. 35 – 40 Minuten garen.
  3. Den Reis wie gewohnt garen.
  4. Die Spargelstangen, schälen, mit Salz, Zucker und Zitronensaft ca. 15 Minuten in Wasser garen, herausnehmen, abtropfen lassen und in 2 cm große Stücke schneiden.
  5. Das Lorbeerblatt entfernen und die Sahne unterrühren. Den Estragon und die Spargelstücke zum Fleisch geben und nochmals abschmecken.
  6. Die restliche Butter in einer Pfanne erhitzen und die Morcheln darin 1 - 2 Minuten anbraten. Mit Pfeffer und Salz würzen. Die Morcheln über dem Kalbsragout verteilen.
  7. Die Erdbeeren mit dem Rohrzucker mischen und mit den gehackten Pistazien bestreuen und als Dessert servieren.
  8. Tipp: Statt Morcheln können Sie auch getrocknete Steinpilze verwenden. Wenn Sie frische Pilze verwenden möchten, eignen sich z.B. 100 g Champignons.
Dieses Rezept weiterempfehlen