Precon BCM Diät Rezepte
Rezept ausdrucken

Perlhuhn-Schmortopf

Perlhuhn-Schmortopf - BCM Diät Rezepte.at
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Portionen
Kalorien pro Portion 554
Eiweiß (g) 42.0
Kohlenhydrate (g) 55.0
Fett (g) 28.0
Ballaststoffe (g) 15.1
Broteinheiten 4.6
Portionen
Kalorien pro Portion 554
Eiweiß (g) 42.0
Kohlenhydrate (g) 55.0
Fett (g) 28.0
Ballaststoffe (g) 15.1
Broteinheiten 4.6
Perlhuhn-Schmortopf - BCM Diät Rezepte.at
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Zutaten
  • 1 TL Olivenöl
  • 3 EL Tomatenpüree
  • 2 EL frische, gehackte Kräuter, (Thymian, Oregano, Rosmarin)
  • 1 EL Basilikumblätter
  • 500 g Kartoffeln
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • Pfeffer, Paprikapulver, Salz
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Perlhuhnkeulen (à 150 g)
  • 1 kleine Aubergine
  • 1 Zucchini
  • 1 rote Paprikaschote
  • Kräutersalz
  • 2 Tomaten
  • 1 Honigmelone
Zubereitung
  1. Die Perlhuhnkeulen waschen, trockentupfen. Mit Pfeffer, Paprikapulver und Salz würzen.
  2. Das Olivenöl in einem Bratentopf erhitzen und die Keulen darin anbraten, herausnehmen und bereitstellen.
  3. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen, fein hacken, in den Topf geben und glasig dünsten.
  4. Die Aubergine und die Zucchini waschen, putzen und würfeln.
  5. Die Paprikaschote waschen, putzen, entkernen und in Streifen schneiden. Die Kartoffeln waschen, schälen, waschen und in Würfel schneiden.
  6. Das Gemüse und die Kartoffeln in den Topf geben. Alles kurz anbraten. Mit der Brühe angießen, das Tomatenpüree unterrühren. Mit Paprikapulver, Pfeffer, Kräutersalz und den frischen Kräutern würzen.
  7. Die Perlhuhnkeulen auf das Gemüse legen, den Topf verschließen und das Ganze im auf 180-200 °C vorgeheizten Backofen 25-30 Minuten schmoren lassen.
  8. Die Tomaten waschen, enthäuten und würfeln. Das Basilikum waschen, trockentupfen und fein hacken.
  9. Nach der Garzeit die Perlhuhnkeulen herausnehmen. Die Tomaten und das Basilikum unter das Gemüse mischen und mit den Perlhuhnkeulen anrichten.
  10. Als Nachtisch je ein Stück Honigmelone.
  11. Perlhühner haben einen leichten Wildgeschmack. Sie sind sehr fleischig und zart. Statt Perlhuhnkeulen können Sie aber auch Hähnchenkeulen verwenden. Die Keulen gelingen gut in einem Römertopf. Das Basilikum sollte nicht mitgekocht werden, da es sonst sein Aroma verliert.
Dieses Rezept weiterempfehlen