Precon BCM Diät Rezepte
Rezept ausdrucken

Rotbarschfilet mit Zitrusfrüchten und Naturreis

Rotbarschfilet mit Zitrusfrüchten und Naturreis - BCM Diät Rezepte.at
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Portionen
Kalorien pro Portion 605
Eiweiß (g) 33.3
Kohlenhydrate (g) 74.7
Fett (g) 16.7
Ballaststoffe (g) 9.43
Broteinheiten 6
Portionen
Kalorien pro Portion 605
Eiweiß (g) 33.3
Kohlenhydrate (g) 74.7
Fett (g) 16.7
Ballaststoffe (g) 9.43
Broteinheiten 6
Rotbarschfilet mit Zitrusfrüchten und Naturreis - BCM Diät Rezepte.at
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Zutaten
  • 200 g Rotbarschfilet
  • 2 Orangen
  • 1 Grapefruit (à 150 g)
  • 1/2 Limette (Saft davon)
  • 2 Zweige Oregano (Blättchen davon)
  • 1 EL Rapsöl
  • 120 g Naturreis
  • 1 TL Speisestärke
  • Salz, Pfeffer, frisch gemahlen
  • 200 g Joghurt 1,5 % Fett
  • 100 g Beeren, tiefgefroren
  • 20 g Walnüsse, grob gehackt
Zubereitung
  1. Das Fischfilet portionieren, waschen und trocken tupfen.
  2. Die Grapefruit und die Orangen mit einem Messer schälen. Die Fruchtfilets zwischen den Trennwänden herausschneiden und dabei den abtropfenden Saft auffangen. Für die Fischmarinade den Saft von Grapefruit, Orange und Limette mischen. Mit Oreganoblättchen, Salz und Pfeffer würzen. Den Fisch darin einlegen und marinieren.
  3. In der Zwischenzeit den Reis in 200 ml Wasser ca. 20 Minuten bissfest garen.
  4. Den Fisch aus der Marinade nehmen und trocken tupfen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Fischfilets von beiden Seiten jeweils 2-3 Minuten braten. Den Fisch aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
  5. Die Speisestärke mit 1 EL Marinade anrühren. Die übrige Marinade in die Pfanne gießen, aufkochen und mit der Stärke binden. Die Zitrusfrüchte zugeben, einmal aufkochen und vom Herd nehmen.
  6. Die Zitrussauce mit dem Reis zu den Fischfilets servieren.
  7. Für das Dessert die Walnüsse ohne Fett kurz in einer Pfanne anrösten. Joghurt mit den Beeren vermengen und mit den Walnüssen bestreuen.
  8. Anstelle des Oreganos eignen sich auch Basilikumblätter hervorragend, diese unterstützen den fruchtig, frischen Geschmack der Zitrusfrüchte.
Dieses Rezept weiterempfehlen