Precon BCM Diät Rezepte
Rezept ausdrucken

Seeteufelragout mit Steinpilzen und Polenta

Seeteufelragout mit Steinpilzen und Polenta - BCM Diät Rezepte.at
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Portionen
Kalorien pro Portion 600
Eiweiß (g) 30.0
Kohlenhydrate (g) 76.0
Fett (g) 18.0
Ballaststoffe (g) 12.0
Broteinheiten 6.3
Portionen
Kalorien pro Portion 600
Eiweiß (g) 30.0
Kohlenhydrate (g) 76.0
Fett (g) 18.0
Ballaststoffe (g) 12.0
Broteinheiten 6.3
Seeteufelragout mit Steinpilzen und Polenta - BCM Diät Rezepte.at
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Zutaten
  • 1 TL Weizenmehl
  • 2 TL Butter
  • 1 EL Öl
  • 2 EL Schlagsahne 30 % Fett
  • 160 g Seeteufelfilet, frisch, in 4 cm große Stücke geschnitten
  • 150 g Steinpilze geputzt, je nach Größe geviertelt oder halbiert
  • 120 g Polentagrieß
  • 300 g frisches Obst
  • 150 ml fertig zubereiteter Fischfond
  • 300 ml Milch 1, 5 % Fett
  • 300 ml Wasser oder Gemüsebrühe
  • etwas Zitronensaft
  • Fenchelgrün, fein gehackt
  • Pfeffer frisch gemahlen, Salz
  • Salz
  • Pfeffer frisch gemahlen, Muskat
  • 1 kleine Knoblauchzehe, geschält, gehackt
  • 2 mittelgroße Schalotten, geschält, fein gewürfelt
  • 1 mittelgroße Fenchelknolle, geputzt, in fein Streifen geschnitten
  • 2 Kleine Tomaten, frisch, enthäutet und entkernt, gewürfelt
Zubereitung
  1. Das Öl in einer beschichteten Pfanne mit hohem Rand erhitzen. Die Seeteufelwürfel mit etwas Zitronensaft beträufeln und in der Pfanne anbraten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  2. Knoblauch, Schalotten, Steinpilze und Fenchel kurz darin anbraten. Die Steinpilze und den Fenchel herausnehmen und beiseite stellen. Die verbleibenden Zutaten mit dem Fischfond ablöschen, anschließend mit dem in etwas kaltem Wasser angerührten Mehl binden und ca. 10 Minuten einkochen lassen.
  3. Die Seeteufelwürfel, die Pilze und den Fenchel zurück in die Pfanne geben und 5 Minuten gar ziehen lassen. Die Tomatenwürfel dazugeben und die Schlagsahne unterziehen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Auf zwei Tellern verteilen und mit dem gehackten Fenchelgrün bestreuen.
  4. Die Milch und das Wasser mit etwas Salz in einem Topf aufkochen lassen. Den Polentagrieß unter Rühren einstreuen und zugedeckt, bei schwacher Hitze, quellen lassen. Dabei öfter umrühren. Zum Schluss die Butter unterrühren und mit Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Polenta zu dem Fischragout servieren.
  5. Als Dessert empfehlen wir frisches Obst.
  6. Tipp: Der Seeteufel hat eine feste Struktur und ist deshalb zum Braten besonders gut geeignet. Wenn Sie eine andere Fischsorte wie z. B. Seelachsfilet, Rotbarschfilet oder auch Lachsfilet verwenden möchten, dann braten Sie den Fisch nicht, sondern garen ihn zum Schluss nur in der Sauce. Anstelle von Steinpilzen können Sie Champignons oder andere Speisepilze nehmen.
Dieses Rezept weiterempfehlen