Precon BCM Diät Rezepte
Rezept ausdrucken

Zander-Kartoffelgratin

Zander-Kartoffelgratin - BCM Diät Rezepte.at
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Portionen
Kalorien pro Portion 551
Eiweiß (g) 28.2
Kohlenhydrate (g) 67.9
Fett (g) 14.9
Ballaststoffe (g) 14.9
Broteinheiten 5.7
Portionen
Kalorien pro Portion 551
Eiweiß (g) 28.2
Kohlenhydrate (g) 67.9
Fett (g) 14.9
Ballaststoffe (g) 14.9
Broteinheiten 5.7
Zander-Kartoffelgratin - BCM Diät Rezepte.at
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Zutaten
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Dill, fein gehackt
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 2 EL Parmesan, frisch gerieben
  • 500 g gekochte festkochende Kartoffeln vom Vortag
  • 300 g Zucchini
  • 200 g Karotten
  • 160 g Zanderfilet, küchenfertig ohne Gräten
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • Pfeffer frisch gemahlen, Salz
  • 2 Apfel
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
  2. Die Kartoffeln pellen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Die Zucchini putzen und die Karotten schälen. Beides auf der Küchenreibe fein raspeln.
  3. Die Hälfte des Olivenöls in einer Pfanne erwärmen, die Gemüseraspel hineingeben und andünsten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und die Kartoffelwürfel dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und dem gehackten Dill würzen und in eine ofenfeste Form geben.
  4. Das Zanderfilet halbieren, mit dem Zitronensaft marinieren und mit etwas Salz würzen. Die Fischfilets auf das warme Kartoffelgemüse setzen und mit dem restlichen Olivenöl beträufeln.
  5. Die Semmelbrösel mit dem geriebenen Parmesan vermischen und über den Fisch streuen. Im Ofen etwa 10 – 12 Minuten goldbraun überbacken.
  6. Zum Nachtisch reichen Sie die Äpfel.
  7. Als Alternative zum Zander eignen sich Doraden- oder Steinbeißerfilets.
Dieses Rezept weiterempfehlen