Kürbis – gesunder Schlankmacher

Kürbis – gesunder Schlankmacher

Herbstzeit ist Kürbiszeit

Mit einem Wasseranteil von 90 Prozent und 23 kcal pro 100 Gramm ist der Kürbis ein echtes Leichtgewicht und daher ein perfekter Begleiter zum Abnehmen. Ob als Suppe, Püree oder Beilage – der Kürbis kann vielfältig in der Küche zubereitet werden und hält zudem auch noch lange satt. Nachdem wir also im Sommer ordentlich Eis & Co. vernascht haben, hilft uns der Kürbis jetzt wieder zurück zur Wunschfigur. Die geringe Kalorienmenge und der hohe Anteil an sättigenden Ballaststoffen sind ideal, um ein paar Kilos zu verlieren. Darüber hinaus punktet das Multitalent mit seinen positiven Eigenschaften für die Gesundheit. Der Kürbis kann nämlich noch mehr, als nur gruselig auszusehen, wie die folgende Aufzählung beweist. Der Kürbis:

  • wirkt harntreibend
  • unterstützt die Abwehrkräfte des Körpers
  • bindet Schwermetalle
  • entgiftet den Darm
  • hält von innen warm
  • stärkt die Nerven
  • senkt den Blutfettspiegel
  • gleicht den Blutzuckerspiegel aus

 

Aber nicht nur das Fruchtfleisch, auch die Kürbiskerne haben eine positive Wirkung auf Körper und Geist. Man benötigt übrigens rund 35 Kürbisse für einen Liter Kürbiskernöl. Auch dieses wiederum ist supergesund. Die essentiellen, ungesättigten Fettsäuren senken den Cholesterinspiegel und schützen somit unser Herz.

Kuerbisoel

Verarbeitet man die Kerne jedoch nicht zu Öl, schmecken sie geröstet oder unverarbeitet zu Salaten oder Suppen hervorragend. Ein Bonuspunkt der kleinen Körnchen: Sie können uns glücklich machen! Die enthaltene Aminosäure Tryptophan gilt nämlich als Stimmungsheber. Damit beweist der Kürbis seinen Ruf als echtes Allroundtalent, da man den ganzen Kürbis verwerten kann.

Banner kuerbis-

Banner kuerbis mobile-

Kuriose Fakten über den Kürbis

Wussten Sie, dass der Kürbis eigentlich eine Beere ist und der größte jemals gezüchtete Kürbis über eine Tonne wiegt? Wir haben für Sie fünf kuriose Fakten über den Kürbis gesammelt, die Sie garantiert noch nicht kannten.

  1. Kürbiskernöl ist supergesund, jedoch benötigt man für einen Liter rund 35 Kürbisse.
  2. Es gibt zwar ungefähr 800 Kürbissorten, jedoch sind davon lediglich 200 essbar.
  3. Klopf, klopf: Klingt die Frucht beim Klopfen hohl, ist sie reif. Darum vor dem Kauf unbedingt den Klopftest machen.
  4. Riesenbeere: Botanisch gesehen gehört der Kürbis zur Familie der Beeren, weil seine Kerne frei im Fruchtfleisch liegen. Aufgrund seiner harten Schale wird er auch als Panzerbeere bezeichnet.
  5. Dunkel und kühl gelagert, halten sich Kürbisse mehrere Monate. Tipp für einen ausgehöhlten Kürbis: mit Essig ausspülen und von außen mit Haarspray besprühen.

**name/* Lieblingsrezept

Dieses und viele weiter leckere Rezepte finden Sie in der Precon Rezeptendatenbank.

**name/* Lieblingsrezept

Dieses und viele weiter leckere Rezepte finden Sie in der Precon Rezeptendatenbank.

print