Die perfekte Wahl für Ihren Grill

Autor: Datum: 10.July 2017

Gemütliche Grillabende mit Freunden oder der Familie gehören im Sommer einfach für Sie dazu? Keine Panik – Sie müssen auch während der Precon Diät nicht darauf verzichten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Kalorienfallen vermeiden und so den Grillabend perfekt mit Ihrer Precon Diät kombinieren können.

Starten Sie nicht hungrig in den Hauptgang

Wenn abends eine Einladung zum Grillen ansteht, starten Sie den Tag mit einer Precon Mahlzeit und essen Sie mittags ebenfalls ein Produkt von Precon. Für die erste Sättigung auf dem Grillfest sind Rohkostknabbereien wie Tomaten, Gürkchen u. Ä. oder ein grüner Salat bestens geeignet. Danach können Sie zur Hauptspeise übergehen. So essen Sie weniger von den kalorienreicheren Gerichten.

Damit die Kalorien im Rahmen bleiben, ist es besser, nur eine komplette Mahlzeit einzunehmen, anstatt über den Abend verteilt immer wieder etwas zu essen. Denn durch die teilweise unbewussten Snacks nebenbei kommen meist viel mehr Kalorien zusammen. Lassen Sie sich außerdem Zeit beim Essen, denn das Sättigungsgefühl kommt erst nach 20 Minuten.

Ihre schlanke Wahl bei Fleisch und Fisch

Beim Kauf von Fleisch lieber auf Filet und Hühnchenbrust anstatt auf fettreiche Nackensteaks, Speck und Bratwürste zurückgreifen. Wenn es doch mal ein Würstchen sein soll, wählen Sie am besten Geflügelwürstchen. Diese sind fettärmer als normale Bratwürste aus Schweinefleisch. Garnelen sind sehr gut geeignet, da sie wenig Fett und viel Eiweiß enthalten. Lachs ist zwar relativ fettreich, enthält aber gesunde Fette, die für den Körper wichtig sind. Fettärmer ist hier die Forelle. Am besten mit etwas Olivenöl, Zitrone, Kräutern, Salz und Pfeffer in Alufolie einlegen und garen.

Ihre leichten Beilagen

Salate sind sehr beliebt bei Grillpartys. Bringen Sie am besten einen selbstgemachten Salat mit frischem Gemüse und einer Kräutervinaigrette mit. So wissen Sie genau, was enthalten ist, und können bewusst auf fettreiche Salate mit Mayonnaise verzichten. Auch Zutaten wie Mozzarella oder Schafskäse erhöhen Ihr Kalorienkonto. Essen Sie statt zu viel Brot lieber viel Gemüse wie Champignonspieße.

Machen Sie die Grillsaucen einfach selber

Viele Grillsaucen sind auf Basis von Mayonnaise, enthalten sehr viel Fett und sind dadurch sehr kalorienreich. Besonders Fertigsaucen sind außerdem oft sehr süß und deshalb hinderlich bei Ihrer Diät. Machen Sie deshalb Grillsaucen doch einfach selbst. Salsa zu Fisch und Scampi aus rohen, fein gewürfelten Tomaten ist leicht und frisch. Je nach weiteren Zutaten schmecken sie immer wieder anders. Asiatisch wird´s z.B. mit Chili und Koriander. Kreuzkümmel, gehackte Minze und gemahlener Piment machen die Sauce orientalisch. Kapern und fein gehackte grüne Oliven geben ihr einen mediterranen Geschmack.

Ihre schlanke Wahl im Überblick

Wählen Sie auch die Getränke clever aus

Ein kühles Bier schmeckt zum Grillen besonders gut, liefert aber reichlich Kalorien. Hinzu kommt der Alkohol, der den Fettabbau bremst. Genießen Sie von Bier oder Wein daher nur ein Glas oder weichen Sie komplett auf die alkoholfreie Variante aus. Ihren Durst können Sie am besten mit Wasser, selbstgemachtem Eistee (am besten ganz ohne Zucker) oder Saftschorle (3 Teile Wasser zu 1 Teil Saft) löschen. Das erfrischt und spart Kalorien.

Gratis Diätplan anfordern
Mit vielen Diät-Tipps, feinen Rezepten uvm.