Es funktioniert einfach!

Mona-Jasmin, 33 Jahre

Es funktioniert einfach!

Mona-Jasmin, 33 Jahre

Ich wog 98 kg, als ich mir gesagt habe: „Jetzt reicht’s! Jetzt ist Schluss!“

Mona-Jasmin wiegt 98 kg bei einer Größe von 1,68 cm, als sie beschließt, dass es so nicht weitergehen kann. Erste Erfolge kann sie mit Intervallfasten erzielen, steigt dann aber auf die Precon-Diät um, ist nun bei ihrem Wunschgewicht angelangt und überglücklich, dass sie einer ihr unbekannten Diät vertraut hat.

Meine Motivation

Nach meiner zweiten Schwangerschaft wog ich 98 kg, als ich mir gesagt habe: „Jetzt reicht’s! Jetzt ist Schluss!“ Ich war schon immer etwas übergewichtig und das Übergewicht liegt bei uns ein wenig in der Familie. In der Schule begann es dann mit Frustessen, weil ich wegen meines Gewichtes gemobbt wurde. Ich habe gern einen zweiten Teller genommen, wo auch eine Portion gereicht hätte und das Naschen zwischendurch oder abends auf der Couch begleitete mich lange schon. Nach der ersten Schwangerschaft wog ich 85 kg und dann kletterte das Gewicht rapide hoch, ohne dass ich mein Essverhalten verändert hatte.

Mein Hausarzt stellte eine Schilddrüsenunterfunktion fest. Nach der zweiten Schwangerschaft wog ich 98 kg, mochte mich selbst nicht mehr, fühlte mich unwohl und beschloss, meiner Gesundheit zuliebe abzunehmen. Auch möchte ich gern mit meinen Kindern mithalten können und keine Mama sein, die schnell aus der Puste kommt.

Mit Intervallfasten habe ich dann die ersten 20 kg verloren, bis es zu einem Stillstand kam. Weil ich noch nicht am Ziel war, habe ich nach einer Alternative gesucht. Der Freund meiner Arbeitskollegin hat Precon über seine Eltern kennengelernt. Bei ihm purzelten die Pfunde. Dann fing auch meine Arbeitskollegin an und ihre Pfunde purzelten. Also dachte ich, jetzt probiere ich das auch! Und was soll ich sagen? Mit vollem Erfolg!

Mein Programm

Meine Arbeitskollegin und ich kommen morgens zusammen zur Arbeit, trinken unseren Shake und freuen uns über unsere schönen Ergebnisse. Es tut auch gut, die Diät zusammen zu machen. Wir haben uns im Sommer gemeinsam den Cappuccino Shake bestellt, ihn mit eiskalter Milch zubereitet und konnten gar nicht glauben, dass er fast wie Eiskaffee schmeckte. Mittlerweile einer meiner erklärten Lieblingsshakes!

An den ersten beiden Tagen der Diät war ich durchaus skeptisch, ob das alles funktionieren würde. Aber es ging wirklich gut und wenn ich einen leichten Hunger verspürt habe, trank ich die Special Kräuter. Die Abnahme nach den Starttagen war dann eine schöne Motivation und obwohl in der Abnehmphase das Gewicht kurz danach wieder etwas nach oben ging, habe ich konsequent weiter gemacht.

Could not decode json

json_last_error: Syntaxerror
Raw:



301 Moved Permanently


nginx

Could not decode json

json_last_error: Syntaxerror
Raw:



301 Moved Permanently


nginx

Could not decode json

json_last_error: Syntaxerror
Raw:



301 Moved Permanently


nginx

**name/* Lieblingsprodukt

Zwar dachte ich mir „Das muss doch jetzt nicht sein“, aber mein Körper musste sich wahrscheinlich erst an die Ernährungsumstellung gewöhnen. Und schließlich ging es ja auch wieder bergab.  Es war auch eine schöne Motivation, als die ersten Komplimente kamen, wie „Wow, siehst mega aus“ und mich auf meinem Weg bestätigten.

Die Precon Diät kann ich supergut in den Alltag integrieren.  Meist koche ich zum Mittagessen selbst, nach eigenen Rezepten und nach Lust und Laune. Ich achte dabei auf Ausgewogenheit, aber es gibt auch mal Pommes. Das ist zwar die Ausnahme, aber ich verbiete mir nichts.

Obst esse ich als Nachtisch, damit ich nicht später am Tag Heißhunger darauf bekomme. Nur wenn wir eingeladen sind, lege ich die normale Mahlzeit auf den Abend. Auch im Urlaub habe ich mein Programm eisern durchgezogen und hatte Riegel mitgenommen.

Insgesamt habe ich mich mit dem Drei-Mahlzeiten-Prinzip schnell angefreundet. Durch das Intervallfasten war ich da schon etwas im Rhythmus. Was mir geholfen hat, sind die vielen News und Tipps aus dem Newsletter. Und wenn man mal den Kundenservice anschreibt, kommt schnell eine Rückmeldung. Das finde ich auch toll.

Mein täglicher Sport ist mir noch sehr wichtig. Ich verbringe jeden Tag 30 Minuten auf dem Hometrainer und 20 Minuten mit meinem Hula Hoop Reifen. Wenn ich das mal nicht mache, fehlt es mir.

Mein Erfolg

Mein Ziel habe ich bereits erreicht und trage jetzt wieder Kleidergröße S/M. Wahrscheinlich nehme ich noch etwas mehr ab, dann habe ich einen Puffer für die Weihnachtszeit.

Ich hätte nicht geglaubt, dass die Diät so gut funktioniert, wenn ich das nicht an meiner Kollegin gesehen hätte. Wir haben schon vereinbart, dass wir, wenn wir am Ziel sind, immer einen Shake zur Hand haben wollen, denn so können wir immer mal wieder kleinere Gewichtszunahmen ausgleichen.

Wenn ich anderen einen Rat geben sollte, dann wäre das:

  • Sich zunächst Gedanken machen, ob man wirklich abnehmen will
  • Ist der Wille da, dann einfach anfangen – denn es funktioniert.
  • Dabeibleiben und sich nicht unterkriegen lassen.

Mein früheres Ich würde ich gerne fragen: „Wie hast du es so weit kommen lassen? Was ist mir Dir passiert?“

Precon hat mich weit gebracht und ich stehe voll dahinter!

**name/* Leseempfehlung

1

1

Diesen und viele weitere spannende Beiträge finden Sie im Precon Blog.

Unser 1-Monat-Start-Paket

Sorglos in die Diät starten mit allen Produkten für einen Monat!
Tolles Plus: Sie sparen 10 %.

Unser 1-Monat-Start-Paket

Sorglos in die Diät starten mit allen Produkten für einen Monat!
Tolles Plus: Sie sparen 10 %.

Unser 1-Monat-Start-Paket

Sorglos in die Diät starten mit allen Produkten für einen Monat!
Tolles Plus: Sie sparen 10 %.

Sie möchten Ihre Erfahrungen hier teilen? Dann würden wir uns über eine kurze E-Mail an team@precon.at freuen, um alles Weitere zu besprechen.